Colnago V4Rs

Konfigurieren Sie Ihr Colnagorad - Rahmengröße auswählen und Modell

Bequem von zu Hause aus konfigurieren: Wunschrahmen wählen, Größe und Farbe aussuchen und dem Fahrrad nach Ihren technischen und anatomischen Anforderungen den Feinschliff geben. Nachdem Sie Ihr Fahrrad online konfiguriert haben, fangen wir an Ihr Traumrad nach telefonischer Rücksprache aufzubauen. Im Konfigurator ist ein V4RS mit Ultegra Di2 Rad welches Sie um/aufrüsten können.

Bitte eine Variante wählen
455
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
485
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
510
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
530
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
550
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
570
Verfügbarkeit bitte anfragen.
Nicht Online bestellbar.
7.475,00€*
Zum konfigurieren wählen Sie erst eine Variante aus!
Modifikation
Teilename
Preisaufschlag

ab 7.475,00€*

*inkl. MwSt
Artikel online nicht bestellbar!


Ausgangspunkt wir brauchten eine Weiterentwicklung statt eines völlig neuen Designs.

Während der Fahrt ist ein Fahrrad mehreren unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, die gleichzeitig auf das gesamte Fahrrad einwirken. Unter Testverfahren in Innenräumen nachzubilden und zu messen, die den Rahmen unter vielen dieser Bedingungen gleichzeitig zu belasten, mussten unsere Ingenieure interne Testmethoden entwickeln, um sowohl statische und dynamischen sowie Biege- und Torsionsbelastungen zu berücksichtigen. Das Ergebnis ist ein Fahrrad, bei dem alle Steifigkeitswerte aufeinander abgestimmt und harmonisiert sind, um in allen die maximale Leistung und Ausgewogenheit unter allen ultimativen Rennbedingungen zu bieten.

Einführung in RDS Real-Dynamische Steifigkeit

Wir haben interne Methoden entwickelt, die darauf abzielen, das Stehen auf den Pedalen und sitzende Position zu simulieren und die Gesamtverformung und Steifigkeit des Rahmens Steifigkeit. So konnten wir definieren, was wir RDS (Real-Dynamic Stiffness) bezeichnen, und sie unter kombinierten Mehrfachbelastungen charakterisieren. Im Besonderen, haben wir alle Prototypen in validierten Belastungssituationen verglichen:

● SP: Sprintposition, eine Kombination von Belastungen, die sowohl auf den Lenker und auf das Tretlager, wobei beide Komponenten auf der vorderen Dreiecksebene und senkrecht zur Rahmenebene liegen, mit dem Ziel, die Biege- und Torsionsbelastungen bei schwingenden Wölbungen

● ST: sitzende Position, Belastungen werden nur in der gleichen Ebene des vorderen Dreiecks aufgebracht.

Das V4Rs wurde als voll integriertes System konzipiert. Während der Arbeit an der Aerodynamik, um den Gesamtwiderstand zu reduzieren. Alle Komponenten müssen gemeinsam entwickelt und getestet werden, um den Gesamtnutzen auszusagen. Aus diesem Grund wurden alle Daten mit dem Fahrrad in rennfertiger Konfiguration ermittelt. Die Optimierung des vorderen Bereichs erforderte auch eine  Weiterentwicklung der Steuerrohrgeometrie. Seine Form wurde überarbeitet und perfekt mit der neuen Leichtbau-Gabel (für Reifenfreiheit bis 32mm) und dem neuen Cockpit.

Obwohl die oberen Lager des Steuersatzes größer sind als die des V3Rs, so dass die Züge innen verlaufen können, ohne die D-förmige Gabelschaftstütze zu verlegen und die Stabilität des Vorderrads insgesamt verbessert, hat die Form einen besseren Luftwiderstand. Dies erforderte natürlich eine tiefe Oberflächenmodellierung, um die Stirnfläche kleiner zu halten und einen besseren aerodynamischen Formfaktor. Dieses Ergebnis wurde dank der innovativen Kohlefaserlaminierung der V4Rs erreicht. Für die ultimative Rennmaschine wurden viele verschiedene Layups mit mit ebenso vielen verschiedenen Steifigkeitsmatrizen entwickelt, getestet und für den professionellen Einsatz validiert.

Dank der Arbeit an den modularen Teilen des C68 konnten wir verschiedene Lösungen für jedes Teil untersuchen, testen und optimieren. Lösungen für jedes wichtige Teil des zukünftigen Monocoque-Rahmens. Wir schickten das erste Colnago Prototipo im Mai 2022 an Tadej Pogacar. 

Vor einem so wichtigen Ereignis stand die Entscheidung zu treffen: eine "sichere" Wahl zu treffen - mit dem Colnago V3Rs - oder das Risiko einzugehen ein völlig neues Prototyp-Rad. Wir alle wissen, wie die Entscheidung ausfiel - V4RS

Die letzte Entscheidung wurde den Fahrern selbst überlassen, die die für den umfassendsten und anstrengendsten Wettkampf des Jahres (TDF 2022) mit den Prototipo" mit den vielversprechendsten Layups ausgestattet, um das Rad (sowohl auf Kopfsteinpflaster, im Sprint, an Anstiegen und Abfahrten) zu testen und Daten, Feedback an unsere Ingenieure zu liefern. Basierend auf dem Input von professionellen Fahrern wurde die Geometrie (insbesondere Reach und Stack) überarbeitet, um eine noch ausgewogenere Leistung in allen Größen im Vergleich zum V3Rs. Für das V4Rs wurde das Verhältnis zwischen Sitzrohrlänge und Reach nahezu linear, was eine einfachere und präzisere Größenauswahl ermöglicht. Das Verhältnis zwischen Stack und Reach ist bei allen Größen optimiert und harmonisiert. Die Kettenstrebenlänge wurde reduziert. Diese Geometrie bietet eine bessere Balance, Kraftübertragung und das gleiche Renngefühl für alle Größen.

Sturzfestigkeit und Wartung

Die allgemeine Robustheit des Fahrrads kann bei 3-Wochen-Wettbewerben/klassischen Rennen entscheidend sein. Im Vergleich zum V3Rs verbessert das neue V4Rs die Sturzfestigkeit der am stärksten exponierten Teile, die unter Rennbedingungen einem Aufprall ausgesetzt sind. Ein Beispiel dafür sind die völlig neu gestalteten Sitzstreben, die neben der aerodynamischeren Form auch die Biege- und Stoßfestigkeit deutlich Die Robustheit dieser Konstruktion minimiert auch den Wartungsbedarf. Beispiel - der neue Steuersatz welcher vollständig von Ceramic Speed geliefert wird. Die SLT-Technologie mit einzigartigen Komponenten aus massivem Polymer und Edelstahlkomponenten - um die häufigste Ursachen für Lagerausfälle zu beseitigen. Ursachen: fehlende Schmierung und Fettverschmutzung durch Eindringen". Das V4RS bekommt das T47 Gewindeinnenlager wie das C68.

Zahlungsarten: Zahlung per Vorkasse

Zahlung per Vorkasse

Überweisen Sie den Rechnungsbetrag gleich nach Ihrer Bestellung

Zahlungsarten: Zahlung als Selbstabholer

Zahlung als Selbstabholer

Bezahlen Sie vor Ort einfach und unkompliziert